Kinesiologie für Kinder2019-02-13T14:46:20+00:00

Project Description

Mit Kindern 

kinesiologisch 

arbeiten 

“ Leben zeigt sich als Bewegung, Bewegung ist das Tor zum Lernen.

Leben führt zu Veränderungen, Herausforderungen und andauernden Anpassungen.“

Paul und Gail Dennison

Mein Kind hört nicht richtig zu…

Mein Kind ist zu schnell abgelenkt…

Mein Kind kann nicht stillsitzen…

Mein Kind ist sehr in sich gekehrt…

Mein Kind ist hyperaktiv…

und vieles mehr.

Hier kann die Edu-Kinestetik (Brain Gym) mit Einbeziehung der Reflexe unterstützend wirken. Viele Kinder leiden unter Koordinationsstörungen. Dies zeigt sich z.B. durch ein „tollpatschiges“ Verhalten und führt oft zu Hänseleien. Dadurch leidet das Selbstvertrauen. Das Kind verschließt sich und traut sich weniger an neue Herausforderungen ran.

In der Edu-Kinestetik nach Dr. Paul Dennison, wird davon ausgegangen, dass Bewegung die Grundlage allen Lernens ist.

Unbewusste Spannungen und Stress bei Kindern sollen daher durch eine Vielzahl von spielerischen, gymnastischen Übungen aufgelöst werden.

Blockaden zwischen den beiden Gehirnhälften werden durch die Überkreuzung der Körpermitte gelockert, sodass das Kind einen besseren Zugriff auf seine Fähigkeiten erhält. Ein bekanntes Übungsmittel dabei ist die „liegende Acht“, die auf unterschiedliche Art und Weise ausgeführt werden kann. Lerninhalte können anschließend besser und schneller aufgenommen und verarbeitet werden. Die meisten Übungen sind sehr einfach zu erlernen und sowohl zu Hause als auch in der Schule unkompliziert anwendbar.

Auch die Ernährung ist zu berücksichtigen, gern gebe ich Ihnen Tipps und Tricks aus meiner Erfahrung mit auf den Weg.

Anja Lenz-Brauer • Begleitende Kinesiologin
  •  Die rechte Gehirnhälfte ist zuständig für:

    • Denken in Bildern, Visualisieren, Fantasie
    • Rhythmus, Musik, Gesang
    • Formen und Muster
    • Farberkennung und -unterscheidung
    • Kreativität
    • Bewegung und physische Aktivitäten
    • Tanz, Zeichnen und Malen
    • Raumwahrnehmung
    • Gefühle
    • kontrolliert die linke Körperhälfte
  • Die linke Gehirnhälfte ist zuständig für:

    • Sprache, Grammatik und Wortstellung
    • Handschrift
    • Lesen
    • Zahl, Logik, Folge, Analyse
    • Gedächtniszentrum für Wörter und Zahlen
    • Beurteilungen, Kritiken, Analysen
    • Zuhören
    • kontrolliert die rechte Körperhälfte

Sind Frühkindliche Reflexe nicht ausreichend integriert, kann dies ebenfalls zu Auffälligkeiten führen.

Eltern haben oft das Gefühl: „Irgendetwas stimmt nicht mit meinem Kind“

Sind die Symptome nicht so gravierend werden sie übersehen, oder die Eltern als überängstlich bewertet.

Kinder bei denen der Mororeflex nicht vollständig integriert ist, können Phasen von Hyperaktivität, gefolgt von übermäßiger Ermüdung beobachtet werden(*)

Obwohl das Kind intelligent ist, kann es so nicht vollständig auf seine Ressourcen zugreifen.

Auch hier gibt es in der Kinesiologie spielerische und einfache Übungen die zu Hause und in der Schule angewendet werden können.

An dieser Stelle möchte ich gern anmerken: Auch Lehrer können sich gern mit mir in Verbindung setzen und aussagefähiges Informationsmaterial von mir erhalten.

(*)Greifen und Begreifen, Sally Goddard Blythe, Kap.1, Seite 28

Zuckender Tiger

Wellen

Herz-Acht

Große Achter

ABOUT US

Vestibulum nec velit ante. Praesent dignissim interdum est, in lacinia elit pretium nec. Aliquam erat volutpat. Fusce laoreet mi leo. Vestibulum nec velit ante. Praesent dignissim interdum est, in lacinia elit pretium nec. Aliquam erat volutpat. Fusce laoreet mi leo.

Recent Works